Der Speyerer Maler und Architekt Gerd Bosslet wäre am 22. Januar 100 Jahre alt geworden. Schon in frühester Jugend offenbarte sich sein großes zeichnerisches Talent. Aus dem Krieg heimgekehrt, blieb ihm der Wunsch-beruf des Malers verwehrt - der Brotberuf des Architekten gab ihm aber später die Freiheit, sich mit voller Hingabe der Malerei zu widmen. Neben einer stattlichen Anzahl von Öl- und Acrylarbeiten hinterließ Gerd Bosslet eine große Anzahl von Aqua-rellen, die er meist ohne Vorzeichnung und in kurzer Zeit auf Papier brachte. Ob in der Pfälzer Heimat oder im Ausland, direkt vor Ort gelangen ihm Dank seiner Beherrschung von Proportion und Perspektive reizvolle Architektur- und Landschaftsbilder. Die Ausstellung im Feuerbachhaus zeigt eine kleine Auswahl dieser Arbeiten.